Connecting...

Rekordergebnisse bei Talent dank mutiger Strategie

Talent konnte sich mit einem weltweiten Einnahmenwachstum von 14 % auf 726 Mio. USD und einem weltweiten EBITDA-Wachstum von 13 % im Vorjahresvergleich über solide Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 freuen. 

Im Jahresverlauf konnte Talent sein starkes Wachstum fortsetzen und das EBITDA um 23 % auf 16 Mio. USD steigern. Die Vertragsabschlüsse, die mit 80 % für einen Großteil des Geschäfts von Talent ausmachen, waren weiterhin hoch, während die dauerhaften Einnahmen um 30 % zurückgingen. 

Trotz der globalen Pandemie schlugen sich die Regionen Asien-Pazifik (APAC) und Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) extrem gut. Das globale EBITDA übertraf im letzten Quartal des Geschäftsjahrs 2020 den Vorjahreszeitraum. Dass viele amerikanische Märkte aufgrund der Pandemie stagnieren, hatte erhebliche Auswirkungen auf das US-Geschäft von Talent. Inzwischen sind allerdings die ersten Anzeichen einer Entspannung zu erkennen.

Angesichts der Tatsache, dass sich das Unternehmen im derzeitigen Klima so gut geschlagen hat, erklärte Executive Chairman Richard Earl, diese gute Leistung sei auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen. 

„Der Wunsch, Grenzen zu überwinden, noch einen Schritt weiter zu gehen und uns von der Spitzengruppe abzusetzen, war in den inzwischen fast 25 Jahren unseres Bestehens immer ein fester Bestandteil unseres Ansatzes. Unser Firmenethos lautet, dass uns die Dinge eben nicht egal sind. Unter Beweis stellen wir das durch die beeindruckende Arbeit unserer Wohltätigkeitsorganisation Talent RISE, die jungen Menschen hilft, in der Arbeitswelt Fuß zu fassen, bei unserer Führungsposition rund um die Zukunft der Arbeit mit 100 % Human und durch Talent Engage, das den Kundenservice stärkt und das Wohlbefinden von Zeitarbeitern und auf Vertragsbasis angestellten Mitarbeitern verbessert. Gerade dieses Thema ist heute wichtiger denn je.

Ein weiterer Faktor ist die Tatsache, dass sich Talent ausschließlich auf die Technologie- und Digitalbranche konzentriert, die in dieser Krise zweifellos zu den widerstandsfähigsten und florierendsten Wirtschaftszweigen gehört. Wir haben uns vor einigen Jahren entscheiden, den Schwerpunkt auf diese Branche und bestimmte Nischen zu setzen, und dieser Schritt zahlt sich jetzt aus.

Natürlich ist das alles nur dank eines erstklassigen Führungsteams möglich. Deshalb gebührt unserem Global CEO Mark Nielsen und allen anderen Führungskräften unseres Unternehmens, die unablässig neue Chancen am Markt verfolgen und eine erstklassige Backoffice-Infrastruktur leiten, große Anerkennung. Natürlich werden wir noch einige Zeit mit den Herausforderungen von Covid-19 zu kämpfen haben. Aber wir werden weiterhin innovativ sein und diversifizieren und wir freuen uns darauf, was wir in den nächsten zwölf Monaten erreichen können“, führte Earl aus.

Mark Nielsen erklärte, Talents jüngste Ergebnisse seien ein Hinweis auf die starke Kultur und die Kundenbeziehungen, auf die wir zu Beginn der Pandemie zurückgreifen konnten.

„Unser Unternehmen verfolgt eine eindeutige Vision und Absicht, die auf unserer starken, wertebasierten Kultur gründen. Wir wissen alle genau, was wir sowohl als einzelne Mitarbeiter als auch insgesamt als Unternehmen erreichen müssen, und das zeigt sich in unserer leidenschaftlichen Mentalität.“

EMEA CEO Darren Wells führte aus, wie die Vertriebsstrategie und die forensische Analyse geholfen hätten, das Unternehmen während der letzten sechs Monate durch die Covid-19-Krise zu steuern, und schloss sich damit Nielsens Einschätzung an:
„Das EMEA-Team freut sich ganz besonders über das Wachstum in ihrem Geschäftsbereich des öffentlichen Sektors und die neuen Serviceangebote. Wir gehen davon aus, dass auch einige der in APAC aufgebauten Initiativen eingeführt werden.

Ganz besonders freuen wir uns, dass sich der Handel im letzten Quartal, als die Folgen der Pandemie verstärkt spürbar wurden, so gut geschlagen hat. Talents widerstandsfähiges Hauptgeschäftsfeld der Mitarbeiterrekrutierung und die Wachstumschancen in den Bereichen RPO und Beratungslösungen sind ein sehr gutes Anzeichen, dass sich dieser Wachstumspfad fortsetzen wird“, so Nielsen.